Ayurvedische Ernährung: Grundregeln

Gesundheit ist in einem gewissen Sinne auch eine Geschmackssache. Denn jeder Mensch is(s)t individuell. Die ayurvedische Ernährung ist ganzheitlich ausgerichtet und orientiert sich an grundlegenden Prinzipien, um Heilungs- oder innere Reinigungsprozesse gezielt zu unterstützen.
Erfahren Sie mehr über die essenziellen Prinzipien der ayurvedischen Ernährung, die darauf abzielen, Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

Ayurvedische Ernährung: Grundregeln

Gesundheit ist in einem gewissen Sinne auch eine Geschmackssache. Denn jeder Mensch is(s)t individuell. Die ayurvedische Ernährung ist ganzheitlich ausgerichtet und orientiert sich an grundlegenden Prinzipien, um Heilungs- oder innere Reinigungsprozesse gezielt zu unterstützen.
Erfahren Sie mehr über die essenziellen Prinzipien der ayurvedischen Ernährung, die darauf abzielen, Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

Ayurveda Anwendung

Individuelle Konstitution

Bestimmen Sie Ihre Konstitution und passen Sie Ihre Ernährung an Ihr Dosha (Vata, Pitta, Kapha) an.


Ayurveda Anwendung

Gewürze und Kräuter

Nutzen Sie ayurvedische Gewürze und Kräuter zur Unterstützung Ihrer Verdauung und für schmackhafteres Essen.


Ayurveda Anwendung

Richtige Menge

Essen Sie nur so viel, bis Sie sich zu etwa drei Vierteln satt fühlen, um Überessen zu vermeiden.


Ayurveda Anwendung

Regelmäßige Mahlzeiten

Essen Sie regelmäßig und zu festen Zeiten. Machen Sie das Mittagessen zur Hauptmahlzeit des Tages.


Ayurveda Anwendung

Bewusstes Essen

Nehmen Sie Ihre Mahlzeiten in einer ruhigen und entspannten Umgebung ein und genießen Sie jeden Bissen.


Ayurveda Anwendung

Frische Lebensmittel

Bevorzugen Sie frische, saisonale und unverarbeitete Nahrungsmittel für eine optimale Gesundheit.


Ayurveda Anwendung

Warme Speisen

Bevorzugen Sie warme, gekochte Speisen gegenüber kalten oder rohen Lebensmitteln, da diese leichter verdaulich sind.


Ayurveda Anwendung

Warmes Wasser und Tee

Trinken Sie regelmäßig warmes Wasser oder Kräutertees. Verzichten Sie während der Mahlzeiten auf das Trinken.


Ayurveda Anwendung

Fastenpausen und -tage

Gönnen Sie Ihrem Verdauungssystem regelmäßig Pausen durch Intervallfasten oder einen Fastentag pro Woche.

Ayurvedisches Kochbuch

Ayurvedisches Kochbuch

Mit dieser Einführung in die aromatische und vielseitige vegetarisch-ayurvedische Küche, erlernen Sie die Kunst und die Notwendigkeit einer bewussten und gesunden Ernährung. Es erwartet Sie eine Vielzahl an ayurvedischen Rezepten zur einfachen Zubereitung in Ihrem Zuhause.

Inklusive Ernährungstipps für jede Konstitution

25,00 €*

Doshas Ayurveda

Abgestimmt auf Ihre Konstitution

ayurvedische  rezepte

Zahlreiche Rezepte

Ayurvedische Gewürze

Lehre ayurvedischer Gewürze

Jetzt anfragen

Ayurvedische Küche

Die ayurvedische Küche ist ein wesentlicher Bestandteil der ganzheitlich orientierten „Lehre vom langen und gesunden Leben“. Die gut bekömmliche leichte ayurvedische Küche ist ein Erlebnis für alle Sinne, sie stärkt den Körper und bewirkt geistige Klarheit. Sowohl in der Gesunderhaltung als auch in der Behandlung von Krankheiten ist die Ernährung aus ayurvedischer Sicht von fundamentaler Bedeutung. Essen ist also auch Medizin. Entsprechend ihrer Bedeutung wird die Ernährung bei uns eingesetzt, abgestimmt auf Ihre Behandlung, den alles prägenden sechs Geschmacksrichtungen verpflichtet, unserem Gaumen und unserer Gewöhnung angepasst – besonders bei der Verwendung einiger indischer Gewürze.

Zwar lässt die ayurvedische Lehre einige tierische Produkte (Eier, Fisch und Meerestiere, Geflügel) in geringen Mengen zu, aber während Ihres Aufenthalts in der Ayurveda-Klinik Kassel lernen Sie eine vegetarische Küche kennen, die Sie in Ihrer Vielfalt überraschen wird. Der Verzicht auf Fleisch gehört bei uns zur Reinigung und Regenerierung und unterstützt somit unsere übrige Therapie.

ayurvedische Grundnahrungsmittel

Ayurvedische Grundnahrungsmittel

Die Nahrungsmittel-Richtlinien ordnen ayurvedische Grundnahrungsmittel den Doshas zu und unterstützen Sie dabei, die idealen Lebensmittel für Ihre Konstitution zu entdecken. Erfahren Sie, welche Nahrungsmittel perfekt in Ihre ayurvedische Ernährung passen.

Ayurveda Test zur Ernährung

Dosha Test

Eine ausgewogene Ernährung im Einklang mit Ihrer ayurvedischen Konstitution kann Ihr Wohlbefinden erheblich steigern. Nutzen Sie unseren Ayurveda Test, um Ihre eigene Konstitution zu bestimmen und die für Sie passende Ernährungsweise zu finden.

Ayurvedische Ernährung: Sechs Merkmale

Die ayurvedische Ernährung basiert auf jahrhundertealten Prinzipien, die das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele fördern. Sie berücksichtigt individuelle Konstitutionstypen und passt die Auswahl und Zubereitung der Lebensmittel entsprechend an. Erfahren Sie mehr über die sechs grundlegenden Merkmale der ayurvedischen Ernährung und wie sie zu einem gesünderen, harmonischeren Leben beitragen können.

Ayurveda Ernährung

Wirkungsweisen

Ayurveda betrachtet die Ernährung als Medizin, die nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Emotionen beeinflusst. Ihr Speiseplan soll auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein, um die Erneuerung der Körpergewebe, Heilung und persönliche Entwicklung zu fördern.

Ayurveda Ernährung

Geschmacksrichtungen

Eine ausgewogene Mahlzeit im Ayurveda sollte alle sechs Geschmacksrichtungen, die Rasas (süß, sauer, salzig, bitter, scharf und zusammenziehend), enthalten, um den Körper optimal zu nähren und das Verdauungssystem zu unterstützen.

Ayurveda Ernährung

Nahrungsmittel

Bestimmte Nahrungsmittelkombinationen gelten im Ayurveda als schwer verdaulich und werden vermieden, um Verdauungsprobleme und die Bildung von Toxinen (Ama) im Körper zu verhindern.

Ayurveda Ernährung

Verdauungsfeuer

Die Stärkung und Aufrechterhaltung eines gesunden Verdauungsfeuers (Agni) ist zentral. Dies wird durch die Wahl geeigneter Lebensmittel und Gewürze sowie durch eine gesunde Lebensweise unterstützt.

Ayurveda Ernährung

Zeitpunkt

Die ayurvedische Ernährung berücksichtigt Ihre aktuelle Lebensphase sowie die jeweilige Jahres- und Tageszeit. Dies sorgt dafür, dass Ihre Mahlzeiten optimal auf Ihre momentanen Bedürfnisse und die natürlichen Rhythmen abgestimmt sind.

Ayurveda Ernährung

Individualität

Die ayurvedische Ernährung wird auf die drei Doshas abgestimmt, um das Gleichgewicht im Körper zu fördern. Jede Person erhält Empfehlungen basierend auf ihrer individuellen Konstitution und ihrem aktuellen Gesundheitszustand.

Wichtige ayurvedische Gewürze

Ayurvedische Gewürze spielen eine entscheidende Rolle in der ayurvedischen Ernährung, indem sie nicht nur den Geschmack der Speisen verbessern, sondern auch deren gesundheitliche Vorteile steigern. In unserer Übersicht finden Sie eine Auswahl an wichtigen Gewürzen, die jeweils spezifische Wirkungen auf die Doshas haben. Erfahren Sie, wie diese Gewürze Ihre Gesundheit unterstützen können.

Ayurvedische Gewürze

Kardamom
Kardamom reduziert alle drei Doshas und wirkt gegen Sodbrennen. Es ist auch nützlich bei schlechtem Geschmack im Mund und fördert die Verdauung. Kardamom kann zudem Mundgeruch bekämpfen und die Atemwege befreien, was besonders bei Erkältungen und Atemwegsbeschwerden hilfreich ist.

Ingwer
Ingwer wird im Ayurveda außerordentlich vielfältig verwendet und regt das Verdauungsfeuer an, wodurch die Verdauungskraft gefördert wird. Bei Erkältungen kann ein schweißtreibender Ingwertee mit Honig wahre Wunder wirken. Ingwer besitzt zudem entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften und kann bei Übelkeit und Reisekrankheit helfen.

Koriander
Koriander ist ein sehr aromatisches Gewürz, das gegen Völlegefühl hilft. Korianderblätter, zum Beispiel auf Kartoffeln, sind äußerst wohlschmeckend und fördern die Verdauung. Koriandersamen können auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken und die Nierenfunktion zu unterstützen, indem sie harntreibend wirken.

Ayurvedische Gewürze

Kurkuma (Gelbwurz)
Kurkuma harmonisiert alle drei Doshas, regt den Stoffwechsel an und reduziert überschüssiges Fett. Darüber hinaus wirkt es heilsam auf den Magen und fördert den Gallefluss, was die Verdauung unterstützt. Kurkuma besitzt starke entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die zur allgemeinen Gesundheit und Heilung beitragen.

Kreuzkümmel (Cumin)
Kreuzkümmel verringert vor allem Vata und ist daher nützlich bei Verdauungsbeschwerden wie Blähungen. Es hilft, die Verdauung zu beruhigen und Blähungen zu reduzieren. Kreuzkümmel unterstützt auch die Aufnahme von Nährstoffen und kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Muskatnuss
Muskatnuss ist ein aromatisches Heilgewürz, das vor allem Vata und Kapha verringert. Es ist besonders hilfreich bei Durchfall und unterstützt die Verdauung, indem es die Darmtätigkeit reguliert und beruhigt. Darüber hinaus wirkt Muskatnuss beruhigend auf das Nervensystem und kann bei Schlaflosigkeit und Nervosität helfen.

Ayurveda Ärzte

Wir sind da, um Ihnen zu helfen!

Wir stehen Ihnen für Ihre offenen Fragen, Anliegen, Anmerkungen oder Ihr Feedback gerne zur Verfügung. Nehmen Sie jetzt ganz unkompliziert Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt aufnehmen0561 / 31 08 - 99