Wir öffnen wieder!

Wir freuen uns sehr, dass die Ayurveda-Klinik in Kassel ab 15. Juni wieder für Sie öffnet.

Nach einer langen Zeit ohne Sie dürfen wir Sie wieder empfangen und mit unserem authentischen Ayurveda einen Beitrag leisten, um Ihre Gesundheit zu stärken.

Gerne nehmen wir Ihre Wunschtermine schon vorab telefonisch unter 0561-3108 99 oder per E-Mail info@ayurveda-klinik.de entgegen.

Willkommensregeln (PDF)

35 jährige Patientin, 168 cm, 66 Kg

Konstitution: Pitta
Störung: Vāta

Die Patienten kam mit starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, in das rechte Bein ausstrahlend, Taubheit im rechter Fuß, leichte Fußheberschwäche, und Mißempfindungen im rechten Bein. Sie konnte dabei kaum aufrecht gehen.

Im Vorfeld des Aufenthaltes wurden Cortison Infusion und Schmerzspritzen verabreicht, seitdem bestehen auch Magenprobleme.

Vorgeschichte: früher Operation eines Bandscheibenvorfalls L5/S1 mit Rezidiv drei Jahre später, bekannte Spondylarthrose, Hüftdysplasie rechts stärker als links, Beinverkürzung.

Therapie

  • strenge Diät zur Reinigung und zur Kräftigung der Verdauungskraft
  • Spezifische ayurvedische Medikation
  • Selbsteinölung mit Vāta reduzierendem Öl täglich
  • individuelle Yoga Übungen
  • Schwimmen (Thermalbad)
  • Tagesroutine mit regelmäßger Lebensführung
  • täglich Öleinläufe
  • Vāta reduzierende Ernährung mit entblähenden Gewürze
  • Mehrfach Kati Basti, zunächst kein Svedana möglich, da sie nicht sitzen oder auf dem Rücken liegen konnte, später möglich
  • Abhyanga (Ganzkörper Öl Massage mit Vāta reduzierendem Öl) mit Svedana

Der Zustand der Patientin hat sich nach einer Woche deutlich verbessert, nach zwei Wochen war die Patienten wieder arbeitsfähig.