Ölanwendung, Ayurveda-Klinik, Kassel - Bad Wilhelmshöhe
zur Startseite

Snehana – die liebevolle ayurvedische Therapie

Ayurveda Klinik Kassel Bad Wilhelmshöhe Massage Ganzkörpermassage Snehana Einöken Liebestherapie Lebensqualität Beinmassage Masseurin Therapie

Werner Wilhelm Wicker

Snehana (d. h. äußeres Einölen des Körpers) wird nicht ohne Grund die ayurvedische Liebestherapie genannt.

Snehana stammt aus dem Sanskrit und steht für Liebe im Bereich des essentiellen Geistes, von dem wir durchdrungen sind.

Mit der Snehana-Therapie erreichen wir die tief in uns verborgenen Programmierungen und wecken unser kognitives Gedächtnis dafür. Das Hauptgewicht der Snehana-Therapie ist auf das Einölen und Salben des Patienten sowie eine liebevolle Zuwendung auf seinen äußeren und seinen inneren Körper ausgerichtet. Durch eine liebevolle Hinwendung der Ärzte und Therapeuten zum Patienten und mit Hilfe der öligen Substanzen –die der Patient innerlich und äußerlich aufnimmt- wächst eine innere Heilung heran, d. h. der innere Arzt wird geweckt und innere Spannungen und Blockierungen – die Heilungs- oder Linderungsvorgänge behindern können- lösen sich auf. Es geht hier um ein Stück heilende Liebe, die wir nach diesem Impuls wieder selbst in uns entdecken und mobilisieren können, für die uns die liebevolle Snehana-Therapie aufschließt. D. h. die angewandten Behandlungen schaffen eine Therapie, die eine heilige Verbindung mit den neun intrinsischen Eigenschaften, darstellt, die in Form von ayurvedischen Kräutern tief in die Gewebe eindringen.

Diese synergistische Wirkung, die dadurch erreicht wird, hat die Eigenschaft, negative Elemente aus dem Körper zu bringen und das Gedächtnis zu verbessern. Es werden Kanäle geöffnet, die durch die Informationen und Energien fließen. Wir sind dann in der Lage, einen neuen, freien Zugang zu unserem universellen Gedächtnis zu bekommen, in dem Informationen erhalten sind, die über die üblichen Begrenzungen unseres jetzigen Lebens hinausgehen. Unter Einbeziehung der Heilkräfte der 5 Elemente wird eine höhere Ebene der inneren und äußeren Ausgeglichenheit erreicht.

Es bleibt festzuhalten, dass das Leben ohne die liebevolle ayurvedische Therapie –Snehana- lieb- und herzlos sein kann, und dass wir uns durch die ayurvedischen Behandlungen –Snehana- eine neue Lebensqualität –vor allem aber eine innere Lebensqualität- die unabhängig von dem täglichen Auf- und Ab sein kann –erschließen können.

Erinnern möchte ich in diesem Zusammenhang auch daran, dass in der Bibel an vielen Stellen von Salbungen und Heilungen die Rede ist. Ganz offensichtlich waren auch im frühen Christentum Ölbehandlungen weitaus stärker verbreitet als uns bewusst ist.

Wir haben uns in der Habichtswald Klinik AYURVEDA in Kassel vorgenommen, der Liebe (Herzensliebe) und der Hingabe sowie der dienenden Haltung unsere besondere Aufmerksamkeit zu widmen und dies soweit als möglich zu leben und in unserer Haltung zum Ausdruck zu bringen. Wir versuchen, den AYURVEDA in unserer Klinik als einen „AYURVEDA DES HERZENS“ zu praktizieren, d. h. im Mittelpunkt allen Bemühens soll das Herz stehen.

Aus der Herzensliebe heraus soll sich die Aktivität entwickeln (und nicht aus dem Kopf). Einzig und allein aus dem Herzen kann ein Mensch heilende Liebe und heilende Energie zu seinem eigenen Wohle und zu seiner eigenen Gesundheit sowie zum Wohle und zur Gesundheit anderer Menschen entwickeln. Das Herz ist unser Zentrum und unser Mittelpunkt. Hier entwickelt sich Lebensqualität, innere Erfüllung und ein Gefühl des Vertrauens in die uns umgebenden Natur, die uns hervorgebracht hat, die uns trägt, nährt und Luft und Raum zum Leben verschafft. So können wir ein Kraftfeld von Licht, Leben und Liebe spüren und im Alltag verwirklichen.

Die drei Doshas .. und was es mit dem individuellen Gleichgewicht der Energien auf sich hat Lesen Sie mehr Bildergalerie verschaffen Sie sich mit Hilfe unserer Bildergalerien einen Einblick in die Ayurveda-Klinik. besuchen sie die bildergalerie der ayurveda klinik zu den Bildern

© 2004- Ayurveda-Klinik Kassel | Impressum | Sitemap | Aktualisiert am: 06.08.2013