Nasenreinigung, Ayurveda-Klinik, Kassel - Bad Wilhelmshöhe
zur Startseite

Nasya

Ayurveda Klinik Kassel Bad Wilhelmshöhe Pfefferkörner für die Nasya Nasenreinigung schwarzer Pfeffer
schwarzer Pfeffer, Piper nigrum,
löst Verschleimungen

Nasenreinigung

Im eigentlichen Sinne bedeutet Nasya, Öl oder Kraut, welches Menschen verabreicht wird, die einen leeren Kopf haben, um ihn zu kräftigen (aber auch Nacken, Schultern, Brustraum) und, um das Sehvermögen zu verbessern.

Nasyas können als lokale Behandlung (bei z. B. Nasenbluten, Polypen) durchgeführt werden, oder um Doshas aus dem Kopf zu entfernen, oder um den Kopf zu nähren, oder um die Nase und angrenzende Strukturen zu ölen.

Zunächst wird eine Gesicht-Kopf-Nacken-Massage durchgeführt, dann eine lokale Dampfbehandlung appliziert, um die Halsregion, Wangen und Gesicht weich zu machen. Im Anschluss wird das Nasya Öl tropfenweise in die Nase gegeben bis es den Rachenraum erreicht.

Damit sich das Öl gut verteilt und eine größere Wirkung erzielen kann, werden nun einzelne Marma Punkte stimuliert, bzw. gehalten. In dieser Zeit sollte möglichst nicht geschluckt werden.

Das Nasya Öl sollte grundsätzlich nicht geschluckt, sondern durch den Mund ausgespuckt werden.

Das Öl kann in der Nase, im Hals und auch in den Augen etwas reizen und dadurch einen Niesreiz oder Augentränen auslösen. Das ist ganz normal.

Nach der Behandlung sollte der Kopf warm gehalten werden. Sie sollten sich keiner Kälte, keinem Wind aber auch nicht zu starker Sonneneinwirkung aussetzen.

Es ist sinnvoll, mindestens drei Nasyas an aufeinander folgenden Tagen durchzuführen.

Es gibt 2 Arten von Nasyas

1)     Kopfreinigend

2)     Ölend

Bei dem reinigenden Nasya wird ein Öl mit scharfen Gewürzen (insbesondere Pfeffer) in die Nase geträufelt. Bei dem ölenden Nasya wird ein nährendes Öl (mit Milch verkocht) verabreicht.

Nasya kann vorbeugend in der Tagesroutine durchgeführt werden, oder als Therapie dienen.

Indikationen

  • Chronische Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Tinnitus, Kopfschmerzen
  • Zahnausfall
  • Haarausfall (Bartausfall)
  • Schuppen
  • Ohrenschmerzen
  • Sehstörungen
  • Heiserkeit
  • Erkrankungen der Nase
  • Mundtrockenheit
  • vorzeitige Falten und graue Haare
  • schweres Erwachen
  • Erkrankungen des Mundes durch Vata oder Pitta
  • Steifigkeit in Kopf und Nacken
  • Facialisparese
  • Nasenbluten
  • Polypen
  • Mandelentzündung
  • Krämpfe
  • Sprachstörungen
  • Gehirntumore
  • psychische Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Appetitverlust
  • Verlust des Geruchssinns

Wirkungen

Über die Nasya Behandlungen werden die Doshas aus dem Kopf entfernt, der Kopf und angrenzende Strukturen genährt. Sie wirken behandelnd oder vorbeugend auf Nasen- Augen- Ohren Erkrankungen, Haarausfall, Kopfschmerzen und Schnupfen. Sie kräftigen Gelenke und Muskeln des Kopfes, verbessern die Stimme und beugen dem Altern vor.

Nasya kann im Rahmen der Panchakarma Kur, aber auch als Einzelbehandlung gegeben werden.

Ayurveda-Kochkurse Eine gesunde, bewußte und wohlschmeckende Ernährung ist wichtiger Bestandteil des Ayurveda. mehr Informationen Ernährung und Ayurveda Erfahren Sie mehr über die Nahrungsmittel-Richtlinien im Ayurveda. Lesen Sie mehr

© 2004- Ayurveda-Klinik Kassel | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Aktualisiert am: 06.08.2013